05.11.2020 - online

Was das Business vom Theater lernen kann:

Mit Improvisationstheater Agile Werte erleben und praktisch anwenden


Verena Lohner und Sophia Baumgart


Die Digitalisierung durchdringt alle Bereiche des Lebens. Die Zukunft rast scheinbar auf uns zu. Und wohin es genau geht, kann uns gerade niemand sagen.

Zum Umgang mit alldem gehört nicht nur die nötige Hardware, sondern insbesondere eine entsprechende agile Haltung. Was das mit Improvisationstheater zu tun hat? Sehr viel.

Um extrem komplexen externen Bedürfnissen schnell gerecht zu werden und mit den rapide wachsenden Herausforderungen produktiv umzugehen, bieten Praxis und Philosophie der Improvisationskunst spannende Techniken.

Dynamisch im Austausch und mit viel Spielfreude vermitteln Verena Lohner und Sophia Baumgart ausgewählte Beispiele, die für Teilnehmende sofort umsetzbar sind. Dabei ermöglichen sie die Perspektive eines Unternehmens im Kulturwandel genauso, wie ein Produkt, das sich neu erfinden muss.

Ambiguitätstoleranz, Serendipitätsmut und Spontanität werden vom Fremdwort zum Werkzeug für situationsbezogene, souveräne Handlungsfähigkeit.

Verena Lohner ist fasziniert und überzeugt von Parallelwelten, Physik und Mikrokosmen. Nach Studium und Arbeit im Theater und Forschungslabor in Asien, Nordamerika und Europa; im Museum und im Boxring, in Dax-Unternehmen und im Brennpunktviertel, in Handwerkstätten und auf Gletschern, in Städten und in der Wildnis auf der ganzen Welt ist sie geschäftsführende Partnerin am Business-Theater Steife Brise in Hamburg.
Sie vereint leidenschaftlich ihre Mittel als Schauspielerin, Forscherin, Clown und Coach. Dabei entwickelt sie Stücke, Formate und Methoden, denen sie zugrunde legt, dass wir hinterfragen und gestalten, anstatt immer hörig zu sein. Mit angewandter Improvisation bringt sie in die Gesellschaft ein, was Ihr am Herzen liegt - z.B. ein Dialogstück mit politischer Dimension “Dilemma MaLachen“ oder Lesungen zu Kreativität im Studiengang Nachhaltigkeitswissenschaften an der Leuphana Universität.

Im finnischen Praxisbuch „The Art of making Mistakes” schreibt sie über die gestalterische Macht des Fehlermachens, im Online-Handbuch „Beyond Text – arts based research“, der University of Chester, stellt sie eine alternative Form der Prozeßanalyse (mit Theater) vor. In New Work sieht sie die Chance unser Schaffen und Wirken weg von der blinden Vermehrung von Material, hin zum Erhalt und Schöpfen von immateriellen, lebensspendenden, wirksamen Ideen auszurichten – dabei können wir auf phantastische technische Mittel zurückgreifen, die uns dienen, nicht wir ihnen. Agilität liegt dabei den Prozessen, Menschen und Methoden zugrunde.

Sophia Baumgart ist Schauspielerin und Trainerin beim Improvisations- und Businesstheater Steife Brise, wo sie mit Nachdruck den Blick auf die Stimme lenkt. Denn sie hat eine Überzeugung: Stimme ist ein Teil der Seele, also gib ihr die Macht, dich zu stärken. Und wer sich seiner Stärke bewusst ist, braucht sich nicht stark zu machen. Ergänzt mit „Wir können nicht zu neuen Erkenntnissen erlangen, wenn wir nicht von Zeit zu Zeit bereit sind, das Alte aus den Augen zu verlieren“ trägt sie die Improvisationsgedanken zu den Menschen. 

Die staatlich examinierte Logopädin studierte Schauspiel und Gesang in Hamburg und spezialisierte sich bei internationalen Lehrern auf Improvisationstheater. Sie studiert Psychologie mit Schwerpunkt Arbeits- und Organisationspsychologie. Der Prozess und die Arbeit mit und am Menschen haben sie schon immer sehr fasziniert, was sie dazu veranlasst hat, sich in Richtung Kommunikation, Eigen-/Fremdwahrnehmung, Präsenz und Psychologie auszubilden. 
Ihr Ziel ist es, die Begeisterung in den Menschen zu finden und zu wecken, den Menschen die Fähigkeit zurückzugeben, ihre einzigartigen Potenziale zu entdecken und sich wieder von sich selbst überraschen zu lassen. Die Stärken von Bekanntem und Unbekanntem zu verknüpfen. Sie den Mut entwickeln zu lassen, neue Dinge auszuprobieren und sich von ihnen beleben zu lassen: Motivation ist unsere größte Stärke. Sie bestimmt unser Handeln und unseren Erfolg. Sich wieder für etwas zu motivieren, ist gleichsam eines der schwierigeren Unterfangen. Bei der Findung der individuellen Motivation begleitet und unterstützt sie - mit klassischen Methoden ebenso, wie agilem Präzisionswerkzeug. Der Mensch ist dafür gemacht, mit kleinen Hilfen große Veränderungen zu bewirken.

Das Team 

Mit Sophia Baumgart und Verena Lohner, treffen die Teilnehmer*innen des Agile Talks zwei Generationen des Business-Theaters Steife Brise. Vereint sind sie durch ihre klassische Theaterausbildung und ihre Leidenschaft für wissenschaftliches Arbeiten.

Die Agile Talks sind organisiert bei Xing

© Stefan Hilmer 2020