19.05.2018 - Das Personas-Konzept im agilen Coaching nutzen

Erfahrungsbericht

 

Menschen in der agilen Transition

 

Das Personas-Konzept im agilen Coaching nutzen

Agile Talks Paper vom 19.05.2018

Agile Transitionen beschäftigen sich häufig mit Methoden und Organisationen. Eine wesentliche Herausforderung

besteht jedoch darin, Menschen auf diesem Weg mitzunehmen, eine Herausforderung, der sich

Führungskräfte, Projektleiter und agile Coaches gleichermaßen stellen müssen. Sie versuchen in der

Regel jeden einzelnen in ihrem Team zu unterstützen und seine Fähigkeiten und Kenntnisse für das

Team ideal nutzbar zu machen.

 

Auf diesem Weg lohnt es sich, jeden einzelnen Menschen zu betrachten. Allerding gibt es nach unseren

Erfahrungen immer wieder typische Charaktere, die sich ähnlich verhalten und daher auch ähnlich zu

fördern und zu fordern sind.

 

Dieser Artikel widmet sich der Analyse solcher typischen Charaktere und der Möglichkeiten sie in ihrer

eigenen Entwicklung im Umfeld einer agilen Transition zielführend zu unterstützen. Zielführend bedeutet

dabei, dass jeder Einzelne das selbstorganisierte agile Team bestmöglich unterstützt und sich und seine

Stärken optimal einbringt.

Markus Seiwert

 

Abteilungsleiter Frontoffice der BDK, Bank Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe in Hamburg

Stefan Hilmer

 

Principal Consultant der Acando in Hamburg

Die Agile Talks sind organisiert bei Xing

© Stefan Hilmer 2018